LOROP GmbH

Für den Datenschutz in Ihrem Unternehmen sind wir Ihr Partner

Unser Angebot

  • Unterstützung zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien durch:
    • Audit (Ist-Zustand feststellen)
    • Überprüfung des Unternehmens und von Software
    • Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA)
  • Beratung und Unterstützung zu allen Datenschutzfragen
  • Datenschutzschulungen
  • Zusammenarbeit mit der Datenschutzbehörde z.B. bei Datenschutzverletzungen

Unsere Qualifikationen

  • Alle unsere Mitarbeiter sind DEKRA- oder TÜV-zertifiziert
  • Wir sind Mitglied des Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
  • Wir pflegen den ständigen Kontakt mit Rechtsanwälten für Datenschutzrecht
  • Alle unsere Mitarbeiter besitzen mehrjährige Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Geschäftsbereichen
  • Hohe Erreichbarkeit
  • Schnelle und zielgerichtete Umsetzung

Wir helfen gerne!

Sie erreichen uns unter:
030 330 96 26 – 0
kontakt@lorop.de


Unverbindliche Anfrage

Nutzen Sie die Möglichkeit eines unverbindlichen Erstgesprächs und das damit verbundene Angebot für Ihr Unternehmen.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen per E-Mail oder telefonisch Mo-Fr von 09:00 – 18:00 Uhr zur Verfügung.

Externer Datenschutz

Vorteile des externen Datenschutzbeauftragten:

  • Objektiven und unbefangenen Blick auf Ihr Unternehmen
  • Durch Betreuung mehrerer Kunden größere Erfahrung und Fachkunde
  • Wegfall des besonderen Kündigungsschutzes
  • Transparente Kostenfaktoren
  • Vermeidung von Interessenskonflikten
  • Versichert gegen mögliche Beratungsfehler

Interner Datenschutz

Nachteile des internen Datenschutzbeauftragten:

  • Höhere Kosten durch häufige Fortbildungen, Reisen und Logis
  • Ist mindestens ein Jahr unkündbar und benötigt triftigen Grund für eine Abberufung
  • Haftet nur im Rahmen der Arbeitnehmerhaftung und somit die Geschäftsführung vollumfänglich
  • Kann eigentliche Aufgaben nur noch gemindert ausüben

Was macht ein Datenschutzbeauftragter?

Aufgaben Bereiche

  • Stellt in Unternehmen die Einhaltung des Datenschutzes sicher
  • Überwacht und kontrolliert Datenverarbeitungsprogramme
  • Vermittelt in einem Unternehmen den Datenschutz durch Beratung, Sensibilisierung und Schulung
  • Ansprechpartner bei Datenschutzfragen in Ihrem Unternehmen
  • Verpflichtet durch regelmäßige Schulungen sich weiterzubilden und stets über aktuelle Änderungen in Rechtslagen Bescheid zu wissen
  • Unterrichtung und Beratung des Verantwortlichen eines Unternehmens
  • Überwachung der Einhaltung der DS-GVO und anderer Datenschutzvorschriften
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde

externer
Datenschutz

Der Schutz von personenbezogenen Daten der natürlichen Personen, wird in Bezug auf die Problematik des unberechtigten Zugriffs durch Dritte aus rechtlicher Perspektive, im Datenschutz behandelt.

Die Arten der Daten und die damit verknüpfte Datensicherheit sollten beachtet und unterschieden werden. Zum einen gilt es den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes zu erfüllen und zum anderen das Eigeninteresse des Unternehmens seine Daten rechtlich schützen zu wollen.

Es kann bei Nichteinhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu hohen Geldstrafen kommen.

Durch den technischen Vortschritt der Geräte von Mitarbeitern wie Smartphones, Laptops oder Tablets und die damit verbundene Mobilität oder die Arbeit im Home Office, wird die Thematik des Datenschutzes immer relevanter. Die Daten sind daher in vielen Fällen relativ ungesichert im Umlauf.

Des Weiteren fehlt es bei den meisten Mitarbeitern schlicht weg an ausreichender Schulung im Umgang mit dem Datenschutz. An dieser Stelle kann eine regelmäßige Unterweisung oder ein geschulter und objektiver Blick eines externen Datenschutzbeauftragten die Sicherheit und den gesetzlich konformen Umgang mit den Daten stark erhöhen. Durch die Möglichkeit viele Informationen direkt auf einer Seite oder z.B. per Download anzubieten, hinsichtlich des stark wachsenden Internetauftritts, erhöht sich dadurch auch die Priorität und Sensibilität des Datenschutzes.

Statistiken

Interessante Statistiken zum Thema Datenschutz und Datensicherheit
Während des Jahres 2015 wurden 21 Prozent der Datenschutzverletzungen durch Verlust des Datenträgers oder Diebstähle dokumentiert. 21%
Bei einer Umfrage gaben 84 Prozent der Personen an, dass Cybercrime in Form von Phishing in ihrem Unternehmen festgestellt wurde.84%
Alle befragten Unternehmen bestätigten den Angriff von Würmern, Trojanern und Viren.100%
Opfer einer Denial-of-Service Attacke wurde zu 68 Prozent der befragten Unternehmen aufgenommen.68%

News

In dieser Rubrik finden sie neues und interessantes aus der Welt des Datenschutzes.

Android-Browser: Opera 48 blockiert Cookie-Hinweise

Der mobile Opera-Browser für Android blockiert auf Wunsch Cookie-Hinweise auf Webseiten. Die Hinweise sind seit...
Continue Reading

Schwerwiegende Schwachstelle in DSGVO-Plugin für WordPress

Durch eine Lücke in der WordPress-Erweiterung WP GDPR Compliance des Entwicklers Van Ons können Angreifer...
Continue Reading

EU-Staaten besiegeln freien Datenfluss im Binnenmarkt

Der EU-Ministerrat hat am Freitag grünes Licht für eine Gesetzesreform gegeben, durch die Hindernisse im...
Continue Reading